1/14/2015

Opre Roma Festival

17. Februar bis 12. Mai 2015
5 Filmabende 
im Stadtkino und 
Filmhaus Kino am Spittelberg

Das Opre Roma Film Festival zeigt Filme von und über Roma der letzten 15 Jahre. Dabei soll ein heterogenes Bild entstehen und subjektive Sichtweisen beleuchtet werden. Roma sind nicht nur die größte und am meisten diskriminierte Minderheit Europas, sondern auch die am meisten mystifizierte. Das Festival soll den Zuseher_innen einen Einblick in die Lebensrealität der Menschen geben, die stigmatisiert, verfolgt und ausgeschlossen wurden.

Eröffnung: 17. Februar | 19.30 Uhr 
im Stadtkino im Künstlerhaus
Eröffnungsfilm: Geronimo (Tony Gatlif F 2014)
Eröffnungsrede: Bajram Haliti (Autor)
Eröffnungsperformance: Mindj Panther


Mit freundlicher Unterstützung von MA 17, MA 7
und der Kulturstiftung der Erste Bank

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen